site stats

Pause.

 

Eine Crowdfunding-Kampagne für ein einmaliges Foto-Buch

Jetzt bei Kickstarter

Unterstütze das Projekt und sei bei den Ersten, die das fertige Buch bekommen!

“Eine einmalige Chance, die Stadt auf eine Art zu erleben, wie es nur wenige zuvor getan haben.”

Glen Wilson, Southbank Centre

Als Boris Johnson am Abend des 23. März in England den Lockdown anordnete, war ich gerade mit dem Fahrrad unterwegs. Die Angst vor dem Virus war überall spürbar, und die meisten Londoner blieben ohnehin schon längst zuhause.

 

Ich war von der ausgestorbenen Stadt total fasziniert. Inzwischen lebe ich seit 20 Jahren hier, aber so hatte ich London noch nie erlebt. Ich wollte was ich sah unbedingt mit der Kamera festhalten. Obwohl ich über die letzten Jahren hauptsächlich Menschen fotografiert habe, war es jetzt die Stadt ohne Menschen, die einen unbeschreiblichen Reiz auf mich ausübte. 

Sportliche Betätigung war auch während des Lockdowns erlaubt, und

so beschloss ich kurzerhand die Kamera auf meine abendlichen “Trainingsfahrten” mit dem Rad mitzunehmen. 

Zwischen Ende März und Anfang Juni entstand so eine einzigartige Fotoserie, die nicht nur die menschenleere Innenstadt und bekannte Sehenswürdigkeiten, sondern auch weniger bekannte Ecken der britischen Hauptstadt dokumentiert. 

Wenn ich mir die Bilder nun mit etwas Abstand anschaue, ist es jedoch nicht mehr unbedingt das Fehlen der Menschen, was mich fasziniert, es ist vielmehr die Schönheit der Stadt selbst, die man vielleicht so vorher noch nie wahrnehmen konnte.

Nachdem ich zunächst vor allem im West End und in der Londoner Innenstadt unterwegs war, nahm ich mir nach und nach verschiedene Stadtviertel vor. Unter anderem war ich in King’s Cross, Camden Town, Victoria, Vauxhall, Brick Lane, in der City, an der Southbank, in Brixton und North Greenwich.

Die Bilder sind alle während der Abenddämmerung entstaden – etwa zwischen 19.30 und 22.00 Uhr. Das war die Zeit, zu der ich auch schon vor

dem Lockdown meine Runden mit dem Fahrrad gedreht hatte.

 

Zum Fotografieren habe ich mir außerdem Tage mit schönem Wetter und klarem Himmel herausgesucht, was der Serie Konsistenz und einen einheitlichen Look verleiht.

 

Hier einige Seiten als Kostprobe:

Das Buch

  • Hardcover

  • ca. 144 Seiten

  • Format: 22.0 x 29.0cm

  • Englisch

  • Vierfarbiger Offsetdruck mit einer speziellen Lackierung, gedruckt auf GardaMatt Ultra 170gsm

  • Fadenheftung

  • Auflage: 500 Exemplare

Rewards

Das Buch wird finanziert, indem möglichst viele Leute ein Exemplar vorbestellen. Wer will, kann außerdem signierte Drucke, Postkarten oder andere “Rewards” erwerben, und somit beizutragen, das Buch Realität werden zu lassen. Jeder, der einen Beitrag leistet, wird außerdem namentlich im Buch erwähnt.

Mach mit und bestelle ein Exemplar des Buches vor!

  • Black Instagram Icon
  • Twitter

Jan Enkelmann is a London-based documentary, travel and street photographer. Recent projects include Serious Conviction, To the Races and Smoking Chefs.